Gesicht

Nasenkorrektur

Für den Gesamteindruck des Gesichtes ist die Form der Nase von besonderer Bedeutung. Das Ziel einer ästhetischen Nasenkorrektur ist die Harmonisierung der Proportionen zwischen Nase, Kinn und Stirn. Nasenkorrekturen sollten erst nach Abschluss des Wachstums durchgeführt werden. Neben einer ästhetischen Formveränderung können auch Verkrümmungen der Nasenscheidewand mit Nasenatmungsbehinderung korrigiert werden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einer geschlossenen Operationsmethode, bei der die Narben von außen unsichtbar an der Schleimhaut des Naseninneren liegen und einer offenen Operationstechnik, bei der ein kleiner Schnitt am Nasensteg gelegt wird.

 

Nasenkorrekturen können in Vollnarkose oder auch in Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf durchgeführt werden. Eine Übernachtung im Krankenhaus ist sinnvoll. Für ein bis zwei Wochen wird eine Nasenschiene angelegt, während dieser Zeit bilden sich auch die Schwellungen und Blutergüsse um die Augen zurück.